Die Vision von Zero Waste Your Life

Zero Waste – was ist das? Zero Waste bedeutet, möglichst wenig Müll zu produzieren, indem du bewusst einkaufst und konsumierst. Auf diese Weise können Ressourcen und somit die Umwelt geschont werden.

Ich selbst habe vor drei Jahren begonnen, nach und nach meine Gewohnheiten zu ändern – vom Einkaufen bis zur täglichen Hygiene im Bad. Auf diese Weise konnte ich meinen Plastik- und Restmüll seitdem von mehreren vollen Säcken pro Woche auf einen kleinen Beutel pro Quartal – plus kompostierbarer Bioabfälle – reduzieren.

Was zunächst vielleicht banal klingt, kann global gesehen einen großen Impact haben, wenn genug Menschen mitziehen.

Achtsamkeit und Freude

Durch meine Transition zu Zero Waste bin ich aufmerksamer und achtsamer im Alltag geworden: Was kaufe ich? Wofür investiere ich Geld? Wie nutze ich meine Zeit? Mir macht es so viel Spaß, mich mit diesem Thema zu beschäftigen, dass ich meine Gedanken dazu und meine Vision gern mit der Welt teilen möchte.

Ich möchte dich mitnehmen und begleiten auf eine Reise einem achtsamen, nachhaltigen und erfüllten Leben. Ich gebe dir Tipps und Wegweiser an die Hand, wie auch du mehr Fülle und Freude in deinen Alltag bringen – und dabei die Welt Stück für Stück ein bisschen besser machen kannst.

Nimm’s leicht

Wichtig ist mir, bei all meinem Engagement zu betonen:
Es gibt nicht den einen „richtigen“ Weg zu einem nachhaltigen Leben oder zum Zero Waste Lifestyle.

Jede*r von uns hat andere Ausgangsvoraussetzungen. Wir haben andere zeitliche und finanzielle Ressourcen. Wir leben in unterschiedlichen Settings. Wir setzen unterschiedliche Prioritäten in Bezug auf unsere Konsum- und Lebensentscheidungen.

Es gibt unendlich viele Ansatzpunkte, um das eigene Leben nachhaltiger und achtsamer zu gestalten. Was für den einen fantastisch funktioniert, fühlt sich für die andere vielleicht weniger gut an.

Jeder scheinbar noch so kleine Beitrag, den ein einzelner Mensch leistet, ist wertvoll. Wichtig ist, dass sich der Lebenswandel für die*den Einzelne*n gut anfühlt und dass der Weg Spaß macht. Nur, wenn wir Freude an der Veränderung erleben, können wir sie nachhaltig implementieren. Wer sich Dauer-Verzichtsmodus  befindet, ist auf kurz oder lang gefrustet. Wer sich für jeden „Fehler“ selbst fertig macht, verliert die Freude am Tun.

Darum lade ich dich ein:

Mach dich mit mir auf den Weg und zelebriere die Reise. Sei stolz auf jeden einzelnen Schritt in Richtung eines nachhaltigen, umweltfreundlicheren und achtsamen Lebens, den du gehst. Sei nicht so streng mit dir. Feiere deine Erfolge. Wertschätze das Engagement und die Bemühungen deiner Mitmenschen, seien sie in deinen Augen auch noch so klein. Unterstützt einander! Spread the love and spread the Joy!

„Viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Afrikanisches Sprichwort.

Um kein Blog-Update zu verpassen, folge mir auch auf Faceboook und Instagram.