Über Zero Waste Your Life

Laura Konieczny stellt sich vor

Vielleicht kennst du das afrikanische Sprichwort: „Viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten können das Gesicht der Welt verändern.“

Es begleitet mich seit langem. Es hing vor vielen Jahren an der Eingangstür meiner Grundschule. Seitdem und bis heute bin ich der festen Überzeugung: Wenn nicht ich Verantwortung für mein Handeln, für meinen Impact auf die Umwelt, übernehme – wer dann?

Meine Herzensmission ist es, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ich möchte Menschen dazu inspirieren, es anzupacken; sich für eine gerechtere Welt und ihr eigenes Glück einzusetzen. Der erste Schritt ist oft der einfachste. Dabei und bei allen weiteren unterstütze ich dich und euch.

Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die Ressourcen spart anstatt sie zu verpulvern, die einander unterstützt anstatt sich im Weg zu stehen. Dabei soll die Freude am Tun, am Verändern, im Fokus stehen und der Spaß daran, Neues zu entdecken und auszuprobieren.

In meiner Jugend war ich Mitglied und später Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendparlaments meiner Heimatstadt Castrop-Rauxel. Dort habe ich 14 Jahre lang gelernt, mich gesellschaftspolitisch einzubringen und für meine Überzeugung einzustehen. Es soll selbstverständlichsein, dass sich junge Menschen für ihre Vision der Zukunft zu engagieren. Auf diesem Weg begleite ich sie. In Workshops und Projekttagen bringe ich ihnen Aspekte der Nachhaltigkeit nahe und unterstütze sie, ihre Potenziale zu entfalten.

Mehr denn je lernte ich durch meine Ehrenämter und Tätigkeit für das Kolpingwerk den Wert der Gemeinschaft kennen. Seit fünf Jahren begleite ich interkulturelle Jugendbegegnungen und gebe Seminare zu den Themen nachhaltige Globalisierung, interkulturelle Begegnung, Teambuilding und Integration.

Früher hatte ich immer Stift und Papier, heute Smartphone oder Laptop dabei. Einst waren es niedlicheReime, später journalistische Beiträge. Ich liebe es, hinter die Kulissen zu blicken, Dinge zu hinterfragen und Zusammenhänge zu erschließen erfahren.

Ich übernehme Verantwortung für mich, meine Mitmenschen und die Umwelt. Ich gehe voraus für die positive Veränderung, die ich mir wünsche. Ich inspiriere Menschen und unterstütze sie auf ihrem Weg zu einem umweltfreundlichen Leben mit einer Extraportion Spaß.